15. - 18. Februar 2017 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen

Tomate

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Eines der 4 Hauptprodukte der Reichenauer Gemüsegärtner, welches bei der Europäischen Union seit 2008 mit der geschützten Herkunftsangabe, der „geografisch, geschützten Angabe“ (g.g.A.) versehen ist, ist die Tomate. Der Bio-Tomatenanbau auf der Bodensee-Insel steht im geschützten Anbau auf ca. 1,5 Hektar. Die geografische Lage der Reichenau im Süden Deutschlands mit oft schon im Frühjahr angenehmen Tagestemperaturen und unter Umständen recht milden Nachttemperaturen sorgt für ein günstiges Wachstum der Tomaten. Der Bodensee als Wärmespeicher und Lichtreflektor wirkt sich weiter auf das Wachstum positiv aus. Die Tomaten im Unterglasanbau werden zum Teil schon im März eines jeden Jahres gepflanzt. Dazu werden auf Wildformen veredelte Pflanzen gesetzt. Diese Veredelung bietet einen zuverlässigen Schutz gegen diverse Krankheiten und Nematoden und ist somit ein wichtiger Beitrag zur ökologischen Tomatenproduktion. Zur Bestäubung der Tomaten werden Hummeln eingesetzt. Tierische Schaderreger werden mit den entsprechenden Nutzinsekten bekämpft. Gepflanzt werden ca. 2 Pflanzen pro Quadratmeter. Die Pflanzung der Reichenauer Bio-Tomaten findet in den für die Insel Reichenau typischen Moräneschüttböden statt. Der Ertrag pro Quadratmeter sollte bei ca. 25 kg liegen.

Um diesen Ertrag zu realisieren, muss im zeitigen Frühjahr, in Abhängigkeit der entsprechenden Außentemperaturen eine pflanzenoptimale Temperatur in den Gewächshäusern mittels Öl- bzw. Gasbrennern erzielt werden. Der Erntezeitraum für Reichenauer Bio-Tomaten erstreckt sich von der Kalenderwoche 22 bis Kalenderwoche 47 mit den Höchstanlieferungen in den Kalenderwochen 33 – 37. Die Kulturführung ist eintriebig, die Ablage der Pflanzen wird mittels Spindeln durchgeführt. Je nach Kundenwunsch werden die Tomaten in verschiedenen Kartongebinden, bzw. auch Mehrwegsteigen vermarktet. Einzeln geerntet werden die Tomaten im 6 kg Gebinde in den Größensortierungen 47/57 mm bzw. 57/67 mm in der Handelsklasse I angeboten. Tomaten in Rispenform werden in 5 kg Gebinden angeboten. Auf Wunsch kann die Reichenauer Tomate (lose/Rispe) auch in Einzelschalen angeboten werden, die dann mit einem entsprechenden Flow-pack versehen werden.

Feldsalat

LOGO_Feldsalat

Fenchel

LOGO_Fenchel

Gurken

LOGO_Gurken

Radicchio

LOGO_Radicchio

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.