14. - 17. Februar 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte BIOFACH 2017
Produkt vergrößern LOGO_Ökologische Produkte: Akzeptanz und Erwartungen

Ökologische Produkte: Akzeptanz und Erwartungen

LOGO_Ökologische Produkte: Akzeptanz und Erwartungen

Ökologische Produkte: Akzeptanz und Erwartungen

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Mit welchen Fragen beschäftigen wir uns?

Der Anteil von Bio am gesamten Lebensmittelmarkt liegt bei 4,8%, der Jahresumsatz beträgt 8,6 Mrd. €, die jährlichen Zuwachsraten betrugen zuletzt über 10%. Im Fokus unserer Arbeit stehen die Erwartungen der Verbraucher und die Engpässe innerhalb der Wertschöpfungsketten für ökologische Produkte. Außerdem beschäftigen wir uns mit der eindeutigen und verbraucher-freundlichen Kennzeichnung von Bio-Produkten.

An welchen Themen arbeiten wir konkret?

Wir befassen uns mit der Analyse von Wertschöpfungsketten für ökologische Produkte, um daraus entsprechende Handlungsempfehlungen für die Politik abzuleiten. Hier gehen wir insbesondere der Frage nach, wie der Anteil einheimischer Ware am gesamten Biomarkt erhöht werden kann. Weiterhin untersuchen wir Verbrauchererwartungen an den ökologischen Landbau und ihre Präferenzen im Vergleich zu anderen Produkteigenschaften. Dies ist gerade vor dem Hintergrund relevant, dass nachhaltige Produktionsmethoden insgesamt ‚en vogue‘ sind und sich der Abstand zwischen konventionellen und ökologischen Produktionsmethoden verringert. Dadurch gerät der Öko-Sektor in ‚Zugzwang‘: er muss sich und seine Produktionsmethoden reflektieren und sich klar positionieren. Hier stellt sich die Frage nach dem „richtigen“ Weg. Deshalb interessieren uns die folgenden Aspekte: Sind die Bio-Konsumenten noch dieselben wie vor 10 oder 20 Jahren? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Nachfrage nach Bioprodukten und für die Notwendigkeit der Weiterentwicklung der Bio-Standards? Welche nachhaltigen Kriterien gilt es im Ökologischen Landbau weiterzuentwickeln bzw. in den Standards zu berücksichtigen? Welche Bereiche werden als kritisch angesehen? Welche Rolle sollen in Zukunft soziale Aspekte spielen? Wie können sie umgesetzt werden? Und vieles mehr...

Um erste Antworten auf die Frage nach dem „richtigen“ zukünftigen Weg zu bekommen, befragen wir auf der Biofach 2017 die Besucher zu ihren Einstellungen und Wahrnehmungen. Damit möchten wir beispielsweise folgende Fragen beantworten:

  • Vor welchen Herausforderungen steht der Ökologische Landbau?
  • Welche Entwicklungshemmnisse gibt es?
  • Sind steigende Marktanteile (auch im konventionellen LEH) überhaupt gewünscht?
  • Ist Ökologischer Landbau Nische oder Mainstream?

Förderung und Erfolg des Ökologischen Landbaus

LOGO_Förderung und Erfolg des Ökologischen Landbaus

Forschung zur Ökologischen Produktion

LOGO_Forschung zur Ökologischen Produktion
top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.