Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.Weitere Informationen

13. - 16. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte BIOFACH 2018

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Nordrhein-Westfalen

Deutschland

Kontakt- /Terminanfrage Kontakt- /Terminanfrage

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller-Plattform.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Halle

BIOFACH 2018

Direktaussteller

Produkte von Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (1)

Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

LOGO_Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Das Globalvorhaben "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft" ist Teil der globalem BMZ-Sonderinitative „EINEWELT ohne Hunger“. Ziel des Vorhabens ist es, in 14 Ländern (Äthiopien, Benin, Burkina Faso, Ghana, Indien, Kamerun, Kenia, Malawi, Mali, Mosambik, Nigeria, Sambia, Togo und Tunesien) durch Innovationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft das Einkommen von Kleinbauern zu erhöhen, zur besseren regionalen Versorgung mit Nahrungsmitteln beizutragen sowie die Beschäftigung im Landwirtschaftssektor zu steigern.

Hierzu fördert es die Entwicklung in bestimmten Wertschöpfungsketten durch die Einführung und/oder Verarbeitung von innovativen, technischen und/oder organisatorischen Ansätzen.

Unter Innovationen werden jene Prozesse verstanden, durch die Akteure gegebene Routinen verändern. Zudem ist eine enge Zusammenarbeit sowie der Austausch mit dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft in Deutschland und den Partnerländern vorgesehen.

Seit Mai 2016 gibt es innerhalb des Vorhabens der Grünen Innovationszentren eine länderübergreifende Arbeitsgruppe (Community of Practice) zum Thema Ökologische Landwirtschaft. Diese hat das Ziel, den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ökologischen Ansätzen und Innovationen zwischen den GIAE-Ländern und ihren lokalen Partnerinstitutionen zu fördern und zu unterstützen.

Aktuell beteiligen sich neun Länder in dieser Arbeitsgruppe: Indien, Äthiopien, Benin, Mali, Kamerun, Malawi, Sambia. Seit Kurzem sind auch die Länderpakete Togo und Mosambik Mitglieder der Arbeitsgruppe

Video zum Unternehmen

 Video abspielen 

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) bietet Ihnen Produkte aus diesen Produktgruppen:

Direktaussteller

Bei Klick auf einen Aussteller, rufen Sie dessen Profil mit mehr Informationen auf.

Halle 4 / 4-561

Import Promotion Desk (IPD)

Direktaussteller
top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.