Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen

13. - 16. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte BIOFACH 2018

Saatgutforschung Keyserlingk-Institut

Rimpertsweiler 3

88682 Salem

Baden-Württemberg

Deutschland

Telefon: +49(0)7544.71371

Fax: +49(0)7544.913296

Kontakt- /Terminanfrage Kontakt- /Terminanfrage

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Halle

Foyer Eingang Mi / MITTE

BIOFACH 2018

Weitere Aussteller (1)

Züchtung und Forschung am Keyserlingk-Institut
Die heutigen Zuchtziele und Züchtungsmethoden in der konventionellen Landwirtschaft entsprechen immer weniger den Idealen und äußeren Anforderungen des ökologischen Landbaus. Deshalb ist es dringend notwendig, eine eigene Züchtung aufzubauen und dafür eigene Züchtungsmethoden und Qualitätskriterien zu entwickeln. Die Pflanzenzüchtung am Keyserlingk-Institut berücksichtigt daher nicht nur die Anbauwürdigkeit und die Verarbeitungsqualität in der Sortenentwicklung: in eigenen Forschungsprojekten werden darüber hinaus auch Gesichtspunkte für eine gute Nahrungsqualität erarbeitet.
Entwicklung standortangepasster Winterweizensorten
Unser Hauptanliegen ist die Entwicklung standortangepasster Winterweizensorten für die Region Bodensee und Standorte mit ähnlichen Bedingungen. Hierbei nutzen wir die Entwicklungspotenziale und die Formenvielfalt, die sich bildet, wenn biologisch-dynamische Hofsorten viele Jahre gepflegt werden. Durch Auslese einzelner Ähren im reifen Feld entstehen neue Zuchtlinien, die über mehrere Jahre geprüft und in der Regel nachselektiert werden müssen. Mittlerweile sind daraus Sorten entstanden, die (nicht nur) in der Bodenseeregion angebaut werden.
Aktuell wird ein Forschungsprojekt verfolgt, dass zum Ziel hat, in Zukunft Sorten identifizieren zu können, die von Menschen mit Weizen- bzw. Glutensensitivität besser vertragen werden.
Unsere Regionalsorten Hermion, Karneol, Goldritter und Alauda sind seit September 2013 als Erhaltungssorten anerkannt worden. Die Sorten Kamperan und Triptolemo wurden 2016 ebenfalls als Erhaltungssorte zugelassen.
In der Züchtung an Hartweizen für die Nudelherstellung wird am Keyserlingk-Institut die Frosthärte von Emmer und Rauweizen in ältere, traditionelle Hartweizen aus Italien eingekreuzt.
Wildgetreide Dasypyrum villosum:
Ein weiterer Forschungs- und Züchtungsimpuls ist die „Wildgrasveredelung“, d.h. der Versuch, Gräser in Kultur zu nehmen und durch Selektion an die Kulturbedingungen anzupassen. Dies geht auf eine Anregung R. Steiners zurück, der die Nahrungsqualität der heutigen Kulturpflanzen gefährdet sah. Wir befassen uns deshalb mit dem „Wildgetreide“ Dasypyrum villosum, einem Gras aus Südeuropa, das botanisch zwischen Roggen und Weizen einzuordnen ist.

Linsen

Um die Wirtschaftlichkeit des hiesigen Linsenanbaus zu fördern, werden am Keyserlingk-Institut Sorten entwickelt, die sowohl in Ihrer Anbaueignung, wie in ihren qualitativen Merkmalen geeignet sind, sich am entsprechenden Nischenmarkt zu behaupten. Verbesserungen hinsichtlich agronomischer Merkmale sollen erreicht werden, doch auch auf Lebensmittelqualität, wie Koch- und Geschmackseigenschaften, wird geachtet.

Saatgutforschung Keyserlingk-Institut bietet Ihnen Produkte aus diesen Produktgruppen:

Sonderschau

Weitere Aussteller

Bei Klick auf einen Aussteller, rufen Sie dessen Profil mit mehr Informationen auf.

Foyer Eingang Mi / MITTE

Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft

Direktaussteller
top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.