Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

12. - 15. Februar 2020 // Nürnberg, Germany

BIOFACH Newsroom

Fünf Fragen an Anja und Günes von Fruitiverse

Portrait Anja und Günes
Gemeinschaftsstand Junge Innovative
Anja und Günes, Fruitiverse

1. Was macht Ihr – was ist das Besondere an Eurem Unternehmen und Euren Produkten?

Im Fruitiverse dreht sich alles um gesunde Kindersnacks mit Haben-Wollen-Effekt. Jeder nascht! Egal, ob aus guten oder schlechten Gründen, heimlich oder offen. Und weil wir Süßes lieben, machen uns Apfelschnitze nicht immer froh. Genauso wenig wie künstliche Aromen und Unmengen an Zucker. Denn unsere Geschmacksnerven werden schon früh geprägt. 

Unsere erste Produktlinie, IFOs - Irdisch gute FruchtObjekte! sind der perfekte Kompromiss zwischen Klein und Groß, lecker und gesund: IFOs sind bunte, klebrig-süße Fruchtgummis aus 100 % frischen, erntereifen Bio-Früchten – sonst nix!

Sie sind die ersten Fruchtgummis, die ihren Namen verdienen! Bestehend aus nur 2-3 frischen Früchten, mit Fruchtfleisch und Schale und frei von industriellem Schnickschnack wie Konzentraten, Bindemitteln, Farbstoffen, Zuckerzusätze, Aromen u.v.m..

Uns ist wichtig, dass es für Eltern einfacher wird, natürliche Lebensmittel in den Alltag ihrer Kinder zu integrieren, ohne dabei immer großen Aufwand betreiben zu müssen.

Soweit die inneren Werte.

Äußerlich setzen wir auf eine kompostierbare Verpackung und schauen immer nach Möglichkeiten, die umweltfreundlichste Variante zu finden. Unsere Produkte sollen Menschen und Umwelt gleichermaßen gut tun.

2. Wer hatte die Idee beziehungsweise wie fing alles an?

Vor allem unterwegs – ob auf dem Spielplatz oder auf Reisen, im Auto oder Flugzeug – fehlte es Gründerin Anja oft an echten (!) Alternativen zu industriell gefertigten Snacks oder klassischen Apfelschnitzen. Ihre Mission: die Herstellung gesunder LIEBLINGSsnacks für Kinder. Mit dem Prototyp ihrer Fruchtgummis ging sie bereits 2016 auf verschiedene Märkte. Das Ergebnis: Schon nach der Hälfte des Tages waren alle ausverkauft. Die ersten Tests einer Produktion im großen Stil starteten noch im gleichen Jahr. 2018 dann der nächste logische Schritt: die Gründung einer GmbH und die Erweiterung des Teams um Günes (u. a. Kita- & Mamikreisel-Gründerin). Mit ihrer Agentur „DieMacGyvers“ steht sie Start-ups beratend zur Seite, im FRUITIVERSE ist sie zudem verantwortlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb.

3. Fruitiverse auf der BIOFACH – was erwartet Ihr von Eurer Teilnahme?

Nach unserem erfolgreichen Launch in 2019 wollen wir hier anknüpfen und freuen uns auf Kontakte mit Einkäufern, langfristige Kooperationen und Partnerschaften, Gespräche mit Investoren, wertvolle Impulse und gute Gespräche!

4. Was darf bei Euch in der Küche nicht fehlen, welches Bio-Lebens- oder Genussmittel ist für Euch unverzichtbar?

Anja: Es ist definitiv das schwarze Gold, Kaffee. Aber weniger als Aufputschmittel, vielmehr als Genussritual am Morgen, bevor die Familienbande wach ist.

Günes: Olivenöl! Gutes Olivenöl steht für sich. Knuspriges Brot und frische Tomaten und die Mahlzeit ist perfekt!

5. Beschreibt Fruitiverse GmbH mit drei Hashtags:

#inspiredbynature
#inspiredbykids
#dowhatyourheartsays

top