Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

17. - 20. Februar 2021 // Nürnberg, Germany

BIOFACH Newsroom

Fünf Fragen an Maren Borkowski von Kernhaus Cider

Portrait Maren Borkowski
Gemeinschaftsstand Junge Innovative
Maren Borkowski, Kernhaus Cider

1. Was macht Ihr – was ist das Besondere an Eurem Unternehmen und Euren Produkten?

Wir produzieren einen leckeren Cider in den Geschmacksrichtungen mit Birne und schwarzer Johannisbeere. Unser Cider wird ganz traditionell nur aus Direktsaft hergestellt – er entsteht aus vielen verschiedenen alten Apfelsorten, zum Teil von Streuobstwiesen. Wir geben dem Apfelwein noch etwas Saft hinzu – das ist alles. Dadurch bekommen wir zusätzliche Fruchtigkeit, aber benötigen weder Zucker noch Aromen. Natur Pur! Und den Unterschied schmeckt man!

2. Wer hatte die Idee beziehungsweise wie fing alles an?

Wir sind große Ciderfans und haben auf Reisen viele tolle Cidersorten probiert. In unserer Region fanden wir aber kein Produkt, dass uns geschmacklich und qualitativ überzeugt hat—daher wir in der eigenen Küche unseren ersten Cider produziert. Diese alte Tradition hat uns begeistert und wir haben unser Wissen daraufhin in Seminaren (unter anderem in England) vertieft. Heute sind wir „Certified Cidermaker“ Der Name Kernhaus steht für das Kraftzentrum der Frucht.

3. Kernhaus Cider auf der BIOFACH – was erwartet Ihr von Eurer Teilnahme?

Bekanntheit  ist für ein junges Unternehmen der erste wichtige Schritt. Bei Verkostungen können wir geschmacklich immer überzeugen. Wir wollen uns und unseren leckeren Cider den Händlern vorstellen und hoffen daher auf viele Besuche - und natürlich auch auf gute Geschäfte. Der Cidermarkt wächst und es gibt Potential für Handel und Gastronomie für Produkte in sehr guter Manufakturqualität.
Also liebe Händler: kommt auf einen Schluck Cider bei uns vorbei! Cheers!

4. Was darf bei Euch in der Küche nicht fehlen, welches Bio-Lebens- oder Genussmittel ist für Euch unverzichtbar?

Natürlich trinken wir unseren Cider nicht nur, sondern Kochen damit auch: absolut unverzichtbar! Darüber hinaus kann ich ohne Meerrettich-Brotaufstrich zum Frühstück nicht leben. Und auch nicht ohne viel Kaffee…

5. Beschreibt KERNHAUS mit drei Hashtags:

#PurerGenuss
#Erfrischendlecker
#Ciderlove

top