13. - 16. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Das war die BIOFACH 2019

Rückblick in Bildern & Zahlen

2.982 Aussteller, 51.488 Fachbesucher aus 144 Ländern (inkl. VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik) und ein umfangreiches Rahmenprogramm: Auf der BIOFACH 2019, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, informierten sich Fachbesucher über aktuelle Entwicklungen in der Bio-Lebensmittelbranche. Erfolgreiches Netzwerken war dank der zahlreichen anwesenden Experten garantiert.

Auch 2019 wurden wieder die Best New Product Awards, die herausragende Produktentwicklungen in verschiedenen Kategorien küren, sowie der Große Internationale Bioweinpreis MUNDUS VINI BIOFACH verliehen und die Besucher der BIOFACH prämierten die besten Olivenöle mit dem Olive Oil Award.

Werfen Sie einen Blick auf die Highlights der BIOFACH 2019 und seien Sie auch 2020 wieder dabei!
Jetzt anmelden!

Daten & Fakten

Rückblick in Zahlen

Stimmen zur BIOFACH

Louise Luttikholt, Geschäftsführerin, IFOAM

Louise Luttikholt, Geschäftsführerin, IFOAM – Organics International

"Als Schirmherr der BIOFACH haben wir uns über die wachsende Zahl der Aussteller und Besucher der BIOFACH 2019 gefreut. Diese Zuwächse spiegeln das Plus im Markt, bei Bio-Landwirten, der biologisch bewirtschafteten Fläche und beim Marktumsatz wider. Hinter dem Wachstum steht der insgesamt zunehmende Einfluss von Bio. Auf der Messe haben wir uns 2019 insbesondere mit den Auswirkungen von Bio auf die Gesundheit befasst. Die untrennbare Verbindung von Gesundheit und Boden, Pflanzen, Tieren, Menschen und dem Planeten wurde auf dem Kongress aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Wir freuen uns darauf, diese Gespräche auf der BIOFACH 2020 fortzusetzen und den Beitrag der biologischen Landwirtschaft zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung zu vertiefen.”

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender, BÖLW

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender, BÖLW

"Unsere Bio-Bauern, -Verarbeiter und -Händler, aber auch Forschungseinrichtungen und Ministerien aus Bund und Ländern stellten den BIOFACH-Fachbesuchern aus aller Welt die herausragenden Nachhaltigkeitsleistungen der deutschen Bio-Branche vor. Anlässlich ihrer 30. Ausgabe präsentierte sich die BIOFACH einmal mehr als vielfältiger Branchen-Treffpunkt und innovativer Impulsgeber der internationalen ökologischen Lebensmittelwirtschaft. Mit dem hauseigenen Kongress, dessen Schwerpunkt 2019 auf dem Thema ‚System Bio – Im Ganzen gesund‘ lag, profilierte sich die BIOFACH weiter stark als spannende Wissensplattform."

Mandorella

Mandorella

Aus Apulien ist das Familienunternehmen Mandorella zur BIOFACH 2019 angereist: Mutter Isabella Latrofa mit den Söhnen Gabriele und Leonardo. Sie präsentierten ihre innovativen vegetarischen und veganen Spezialitäten aus regionalen italienischen Mandeln, unter anderem die erste Mandelbutter. Ihre Produkte bescherten den Langzeitausstellern, die bereits zum 20. Mal auf der BIOFACH waren, großes Interesse. "Viele Importeure aus anderen EU-Ländern, aber auch aus den USA, Kanada und Dubai sind auf uns aufmerksam geworden und haben ihr Interesse bekundet", freut sich Mandorella. "Die BIOFACH ist immer eine gute Erfahrung, auch um sich inspirieren zu lassen und auszutauschen."

Vaniacom

Vaniacom

Das Familienunternehmen Vaniacom feierte Premiere auf der BIOFACH 2019 und stellte im Rahmen des Organic Africa Pavilion erstmals die exquisite, international bio-zertifizierte Bourbon-Bio-Vanille von den Komoren vor. Gründerin und Geschäftsführerin Sitti Chihabiddine war hochzufrieden mit den Tagen auf der BIOFACH: "Es war ein sehr gutes Event für uns. Besonders in den ersten beiden Tagen haben wir hervorragende Kontakte knüpfen können. Das große Interesse hat uns ermutigt, die Bio-Vanille in Zukunft auch weiterzuverarbeiten." Nächstes Jahr will Vaniacom sich gerne mit eigenem Stand auf der BIOFACH präsentieren: "Wir möchten mit den Qualitätsprodukten unseren 300 Kleinbauern die Tür zur Welt öffnen."

Naturfrisk Dänemark

Naturfrisk Dänemark

Wenn der Gründer nach 30 Jahren noch selbst am Stand steht, ist das ein Statement. Nils Romer, Inhaber von Naturfrisk Bio-Getränke aus Dänemark bestätigt gerne: "Die BIOFACH ist unsere wichtigste Messe für den Export. Sie ist aber noch viel mehr für uns, nämlich Treffpunkt, Ideenbörse, Plattform für Trends, Entwicklungen und News aus der Bio-Branche. Es inspiriert mich immer wieder hier zu sein", so der "Bionier" aus Dänemark.

Rapunzel

Rapunzel

Der BIOFACH-Aussteller der ersten Stunde, Rapunzel, empfing 2019 an zentraler Stelle in Halle 8 Gäste aus aller Welt. Die Bio-Lieferanten für das firmeneigene Fairtrade Programm Hand-in-Hand ließen sich die gute Gelegenheit, die "Rapunzel-Familie" zu sehen, nicht entgehen. "Wir sind absolut zufrieden und inspiriert am 30. Geburtstag der BIOFACH hier mit dabei zu sein", sagt Rapunzel Exportleiter Roland Hackenberg. "Mit unserem Stand sind wir ein kleines Zentrum der Begegnung im großen internationalen Zentrum der Bio-Bewegung." Vertriebsleiter für die Marke Rapunzel, Thies Curschmann, ergänzt: "Wir sind hier am richtigen Ort, um die Attraktivität des Fachhandels zu stärken und es kommt uns eine sehr gute Stimmung entgegen. Werte sind wieder gefragt und wir haben Freude dran, unsere Werte hier zu kommunizieren."

Turtle Naturprodukte

Turtle Naturprodukte

Kreativ bis hin zum Markennamen, so stellen sich viele junge Firmen am Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen vor. Thilo von Trott hat zusammen mit seiner Frau verschiedene Geschmackssorten von Porridge kreiert. Den Namen Turtle, englisch für Schildkröte, haben sie ausgewählt, weil die natürlichen Zucker in den Cerealien anhaltende Energie geben und nur langsam abgebaut werden.Vom ersten Auftritt auf der BIOFACH schwärmt er: "Der Gemeinschaftsstand ist ein Anziehungspunkt und damit der perfekte Stand für uns Neuankömmlinge. Wir hatten einige vielversprechende Kontakte und gleichzeitig viel Spaß, uns mit anderen Start-ups auszutauschen. Die BIOFACH ist ein Ort der Inspiration."

Sativa Rheinau

Sativa Rheinau

Amadeus Zschunke vom Schweizer Bio-Saatgut-Unternehmen Sativa Rheinau ist seit vielen Jahren auf der BIOFACH. Den Treffpunkt "Bio von Anfang an" im Foyer Eingang Mitte schätzt er sehr: "Wir sind sehr dankbar für diesen attraktiven Standort. Dieses Jahr sind unsere Anliegen sehr gut wahrgenommen worden, wir konnten viel Interesse und gute Gespräche verzeichnen, besonders auch in Bezug auf die Vermarktung unter der Marke Bioverita. Das Modell Gemeinschaftsstand als Plattform für verschiedene Züchtungs-initiativen möchten wir gerne in den kommenden Jahren in den Hallen fortsetzen."

Proveg

Proveg

Die Erlebniswelt Vegan hat sich sehr gut am Standort in der internationalen Halle 4A etabliert. Silke Hellemann, Eventmanagerin bei Proveg International, die den BIOFACH-Auftritt seit 2015 begleitet, freut sich über die positive Resonanz der Besucher: "Für uns ist es immer ein superschönes Event. Der Kontext mit vielen anderen internationalen Bio-Unternehmen ist für uns sehr wertvoll. Wir schätzen die Möglichkeit hier direkt und persönlich mit Besuchern in Kontakt zu kommen, die an der pflanzlichen Ernährung interessiert sind. Besonders hilfreich hierfür sind die Kochshows und Snaptalks, die durchgehend gut besucht waren."

Jetzt Aussteller der BIOFACH 2020 werden

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie bis 31. Mai 2019 von einem attraktiven Frühbuchervorteil!
Jetzt anmelden!